Neues in Sachen ZFM

Es ist erst wenige Jahre her, dass Frau Angela Merkel, ihres Zeichens Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, die Aussage machte, dass das Internet für Deutschland Neuland wäre. Eine Aussage, die natürlich einen Shitstorm der Internetaffinen Menschen nach sich zog. Und die doch leider an Aktualität bis heute nichts verloren hat.

Denn es ist ausgerechnet der Faktor Internet, der dafür sorgt, dass ZFM ’16 auch dieses Jahr wieder nur online stattfinden wird. Was ist geschehen? Hatten wir von Germench nicht ursprünglich mit dem Kulturpalast in Wiesbaden geworben?

Ja, haben wir. Was im Nachhinein gesehen vielleicht ein Fehler war. Das Problem war, dass die Größe und Umgebung des Palastes durchaus in Ordnung waren. Doch das Internet war, wie sich im Nachhinein herausstellte, für die Bedingungen eines On-Site-Marathons nicht geeignet.  Es wurde zwar gesagt, dass der Palast bald eine bessere Leitung haben würde. Doch leider gab es diesbezüglich lange keine Updates, weshalb wir uns vorsichtshalber nach anderen Örtlichkeiten umgeschaut hatten.

In der Tat hatten wir bald Kontakte zu Orten, wo besseres Internet vorhanden gewesen wäre. Und wo die technische Ausstattung sogar noch besser, als es beim Kulturpalast gewesen wäre. Allerdings gab es diverse Probleme, die am Ende dazu führten, dass die Verhandlungen mit den alternativen Lokalitäten nicht zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden konnten. Unter anderem aus den Gründen, weil die Kapazitäten teilweise für andere Internet-Zwecke verplant waren oder weil sie schlicht und ergreifend zu teuer für uns waren.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits Anfang Mai. Wir hatten seit Januar für das ZFM als einen On-Site-Event geworben. Doch hatten wir zu diesem Zeitpunkt keine Site. Auch in Sachen Kulturpalast gab es nichts Neues. Wir hatten uns deshalb intern einen festen Zeitpunkt gesetzt. Wenn wir bis zum 24.05. keinen vernünftigen Veranstaltungsort finden würden, würde das ZFM 2016 wieder als purer Online-Event stattfinden.

Und es ist so gekommen, wie wir es befürchtet haben. Wir haben bis gestern nichts gefunden, wo das ZFM ’16 Platz gefunden hätte und gleichzeitig auch gutes Internet zur Verfügung gehabt hätte.  Neuland strikes again! Womit das diesjährige Zocktoberfest wieder online only stattfinden wird.

Wir haben unsere Lektion daraus gelernt. Bereits jetzt sind wir dabei, uns nach einem passenden Ort für das Zocktoberfest 2017 umzugucken. Wir werden euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden halten.

Doch zurück zum 2016er Zocktoberfest. Was genau bedeutet dies jetzt? Zunächst einmal haben wir das aktuelle Submissions-Formular geschlossen. Wir werden vorerst keine Runs mehr akzeptieren.

Wer trotzdem seinen Run beim ZFM zeigen möchte, der kriegt ab dem 01.07. eine neue Chance. Dann nämlich werden wir ein neues Formular aufmachen und euch so die Möglichkeit geben, eure Runs zu submitten. Diese Submissions-Phase wird den gesamten Juli über dauern. Und wir werden sofort ab dem 1. 08. damit beginnen, die Submissions zu sichten und zu sieben.

Für das ZFM16 ist das 5h-Limit für Runs aufgehoben, so dass jeder von euch eine Chance hat seinen Run zu submitten. Wir werden uns dann überlegen, ob und wie wir diese ins Schedule einbauen können.

Wer allerdings bereits einen Run submittet hat, der wird von mir (Civ) die nächsten Tage kontaktiert und ihm wird die Möglichkeit gegeben, seine Submission entweder zurückzuziehen. Oder aber wir werden sie einfach in die neue Submissions rüberkopieren, so dass der oder diejenige sich nicht nochmal neu eintragen muss.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber ich persönlich glaube, es war besser jetzt einen Schlussstrich zu ziehen, als dass wir von Germench uns noch Ewigkeiten an Strohhälme klammern würden, nur um dann am Ende mit gewaschenem Hals dazustehen. Wir hoffen trotzdem, dass viele von euch trotz der vorherigen Umstände dann ab dem 01.07. Runs submitten werden.

Auf jeden Fall möchten wir uns alle bei euch für dieses Planungschaos und diese Ungewissheit entschuldigen.

Danke
Euer Civ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.